Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: XBOX Toolz - xbox360-forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anzeige


Dorena

Ex-Chefin

Beiträge: 3 226

Registrierungsdatum: 8. Juli 2008

Wohnort: Köln

LW: Hitachi 79 / LiteOn 7*

FW: iXtreme 1.51 / LT+ v3.0

Aktivitätspunkte: 21312

Danksagungen: 1205 / 11

Registrierungsdatum: 8. Juli 2008

  • Nachricht senden

1

Montag, 8. März 2010, 13:02

And the oscar 2010 goes to.....

Und hier die Liste der Oscar Gewinner 2010.

Bester Film: "The Hurt Locker"
Beste Hauptdarstellerin: Sandra Bullock "The Blind Side"
Bester Hauptdarsteller: Jeff Bridges "Crazy Heart"
Beste Nebendarstellerin: Mo’Nique "Precious"
Bester Nebendarsteller: Christoph Waltz "Inglourious Basterds"
Beste Regie: Kathryn Bigelow "The Hurt Locker"
Bester Nicht-englischsprachiger Film: "El Secreto de Sus Ojos"
Bestes Adaptiertes Drehbuch: Geoffrey Fletcher "Precious"
Bestes Original-Drehbuch: Mark Boal "The Hurt Locker"
Beste Kamera: Mauro Fiore "Avatar"
Bester Schnitt: Bob Murawski und Chris Innis "The Hurt Locker"
Beste Ausstattung: Rick Carter, Robert Stromberg, Kim Sinclair "Avatar"
Bestes Kostümdesign: Sandy Powell "The Young Victoria"
Bester Ton: Paul N.J. Ottosson und Ray Beckett "The Hurt Locker"
Bester Ton-Schnitt: Paul N.J. Ottosson "The Hurt Locker"
Beste Maske: Barney Burman, Mindy Hall und Joel Harlow "Star Trek"
Beste Spezial-Effekte: Joe Letteri, Stephen Rosenbaum und Andrew R. Jones "Avatar"
Beste Original-Filmmusik: Michael Giacchino "Oben"
Bester Original-Song: Ryan Bingham und T Bone Burnett "The Weary Kind" aus "Crazy Heart"
Bester Kurzfilm: Joachim Back und Tivi Magnusson "The New Tennants"
Bester Animationsfilm: Pete Docter "Oben"
Bester Animations-Kurzfilm: Nicolas Schmerkin "Logorama"
Bester Dokumentarfilm: Louis Psihoyos und Fisher Stevens "The Cove"
Bester Kurz-Dokumentarfilm: Roger Ross Williams und Elinor Burkett "Music By Prudence"

Quelle: http://musiktipps24.com

------------------------------------------------------

Der Abräumer des Abends war mit sechs Oscars "The Hurt Locker".
Avatar ging mit drei Oscars entgegen meinen Erwartungen relativ leer aus.
Signatur von »Dorena« You look at me when I´m not looking at you.
You don´t think I catch you, but I always do.

mupfi

Fortgeschrittener

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 10. August 2008

Wohnort: OF

LW: 2mal LiteOn

FW: LT & original

Aktivitätspunkte: 2370

Danksagungen: 0 / 60

Registrierungsdatum: 10. August 2008

Auktionen von muschel91

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. März 2010, 14:06

würde sagen, ein ziemlich amerikanischer Film hat da gewonnen, der wohl bei den Kritikern einzig und allein aufgrund der Handlung berücksichtigt wurde....

Pyrio

Profi

Beiträge: 652

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

FW: original

Aktivitätspunkte: 3438

Danksagungen: 1 / 0

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

  • Nachricht senden

3

Montag, 8. März 2010, 15:07

Das mit Sicherheit. In DE ist der ja komplett untergegangen,kam vielleicht 1 Woche im Kino. Ich fand ihn zwar sehr intensiv, hätte aber niemals damit gerechnet, dass der so abräumt. Aber das Scharfschützenduell war schon heftig.

Zitat

Bester Nebendarsteller: Christoph Waltz "Inglourious Basterds"

:thumbsup: Absolut verdient, das Beste am ganzen Film.

Ramirez

unregistriert

4

Montag, 8. März 2010, 15:58

Das mit Sicherheit. In DE ist der ja komplett untergegangen,kam vielleicht 1 Woche im Kino. Ich fand ihn zwar sehr intensiv, hätte aber niemals damit gerechnet, dass der so abräumt. Aber das Scharfschützenduell war schon heftig.

Zitat

Bester Nebendarsteller: Christoph Waltz "Inglourious Basterds"

:thumbsup: Absolut verdient, das Beste am ganzen Film.


Ja,der SS-Standartenführer Hans Landa hat den ansonsten eher mäßigen Tarantino Film gerettet....

Interessante Angebote auf eBay.de


Fridolin

...aus welchem Universum Du auch sein magst - DAS! hat bestimmt weh getan...

Beiträge: 682

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

Aktivitätspunkte: 4569

Danksagungen: 29 / 86

Registrierungsdatum: 13. Juli 2008

  • Nachricht senden

5

Montag, 8. März 2010, 17:09

na aber das mal richtig - und so mittelmäßig fand ich Inglourious Basterds auch wieder nicht - hat wirklich Spaß gemacht - Hurt Locker fand ich hingegen nicht soooo beeindruckend und Avatar war eine nette Poca Hontas - Variante, aber 3D hat mich jetzt nicht so geflashed (ich glaube das ist wieder mal so ein kurzer Hype, der sich nicht durchsetzen wird), bei diesem Film haben mich mehr beeindruckt, wie das Motion-Capturing genutzt wurde und nat. die Anmationen überhaupt.

Schade Kiss Kiss Bang Bang ging wohl leer aus (oder kam der zu spät) - ach ja Männer die auf Ziegen starren ! unbedingt mal anschauen - Klasse ! Da spielen sie sich wieder alle einen Wolf,vergleichbar Burn after Reading, O Brother where are thou ....
Signatur von »Fridolin« Der Preis der Freiheit ist ewige Wachsamkeit !

you can change your name
but you cant change your source!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fridolin« (8. März 2010, 17:16)


D0NNi3 BR4SC0

!?!Frank Fister!?!

Beiträge: 524

Registrierungsdatum: 2. Januar 2009

Wohnort: Gommern nähe Magdeburg

FW: Original

Aktivitätspunkte: 11028

Danksagungen: 10 / 19

Registrierungsdatum: 2. Januar 2009

Auktionen von cash_32

  • Nachricht senden

6

Montag, 8. März 2010, 17:21

Ja,der SS-Standartenführer Hans Landa hat den ansonsten eher mäßigen Tarantino Film gerettet....


Was? Eher mäßig? Der Film ist der Grandios! :thumbup: Tarantino halt...
Christoph Waltz hat mit Recht gewonnen!

Gruß Donnie

7

Montag, 8. März 2010, 17:24

Sandra Bullock hat absolut verdient gewonnen..The Blind Side ist dermaßen genial...seit langem nicht so was gutes an Familien/Sport-Film gesehn..sollte man sich auf jeden Fall angucken, super Story(wahre Begebenheit),wobei die gesamten Darsteller sehr gut sind.

achja..wegen Avatar..net so schlimm: die (EX)Frau von J.Cameron führte ja Regie bei Hurt Locker..****thx for info Sugar..habs heute auch gesehen,bzw gelesen:)^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »headus« (9. März 2010, 17:43)


Sugar

Hasspredigers MILF

Beiträge: 509

Registrierungsdatum: 6. Februar 2009

Wohnort: Kärnten

Aktivitätspunkte: 2631

Danksagungen: 2 / 0

Registrierungsdatum: 6. Februar 2009

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 9. März 2010, 09:14



achja..wegen Avatar..net so schlimm: die Frau von J.Cameron führte ja Regie bei Hurt Locker..


EXfrau ;)
Signatur von »Sugar«
Zeig Deine Faust, denn sonst wirst Du geschlagen.
Dräng Dich vor oder Du wirst übersehn.
Willst Du bestimmen, statt andre zu fragen,
Musst Du lernen über Leichen zu gehn.

xXScaleoXx

PµN1$H3R

Beiträge: 1 937

Registrierungsdatum: 12. Juli 2008

Aktivitätspunkte: 21063

Danksagungen: 108 / 7

Registrierungsdatum: 12. Juli 2008

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 9. März 2010, 10:42

Also ich fand es völlig unverständich mit "The Hurt Locker"...fand ihn auch nicht unbedingt sehr gut, das sind vergleichbare Filme wie "Operation Kingdom" viel besser.

Das Herr Waltz auch einen Oscar abräumt war von Anfang an klar..